Tandem Recruiting – Wissenstransfer mit praktischer Anleitung

Tandem Rekrutierung mit unisiteTandem Recruiting. Das besonderes Recruiting-System beugt Fehlplanungen langfristig vor und arbeitet eng mit dem Unternehmen zusammen. Statt von außen in die Prozesse einzugreifen, werden diese geführt und angeleitet. Mit Know-How und Weitblick werden dabei agile und dennoch auf den Punkt zugeschnittene Recruiting-Strategien entwickelt, vermittelt und verfestigt.

Die Methoden der Personalgewinnung und des -managements müssen sich langfristig und vorausschauend dem modernen Markt und seiner Wechselhaftigkeit anpassen. Nur mit einer umfassenden und dennoch beweglichen Strategie lassen sich zukünftige Engpässe und Fehlplanungen also vermeiden. Das Tandem Recruiting greift genau diesen Gedanken auf und setzt ihn in die Tat um.

Die zwei Arbeitsteile, aus denen es besteht, sind zum einen die situative Hilfe bei der akuten Bewältigung von Personallücken, zum anderen die Aufdeckung und künftige Vermeidung der Fehlplanungen, die zu dieser Lücke geführt haben. Dem Unternehmen wird letztlich ein Konzept an die Hand gegeben, das ihm das Know-How und die Methoden für die nächste ähnliche Situation zur selbständigen Bewältigung liefert.

 

Welche Probleme löst Tandem Recruiting?

Recruiting Services müssen in modernen Zeiten immer mehr leisten und immer schneller und individueller reagieren können. Besonders, wenn punktuell und kurzfristig Personalmangel entsteht, kann es sein, dass Unternehmen sich von einem schnell hinzugezogenen externen Recruiting-Dienstleister schlecht beraten fühlen. Wenn der personelle Engpass nicht zügig genug oder anderweitig nicht zufriedenstellend besetzt wird, fällt das oft auf den Recruiting-Service zurück.

Dabei liegen die Ursachen für plötzlich auftretende Lücken in der Personaldichte oftmals in der vorherigen Fehlplanung und einem nicht marktkonformen Personalmanagement innerhalb des Unternehmens.

Zum anderen lässt sich in der Kürze der Zeit oft nicht ausreichend genug über die Wünsche und langfristigen Ziele des Unternehmens sprechen. Folglich werden kurzfristig alle Hebel in Bewegung gesetzt, um schnell an viel neues Personal zu gelangen. Darunter leidet die Qualität.

Andersherum kann bei einem punktuellen Personalmangel zu engmaschig und in zu speziellen Kanälen gesucht werden. Der umgekehrte Fall tritt ein, es mangelt an Quantität und das Unternehmen gibt sich mit unqualifiziertem Personal zufrieden. In beiden Fällen wird die Lösung keine langfristige sein und erneut Zeit, Aufwand und Kosten fordern. Der dritte Fall einer ungünstigen Serviceleistung von außen tritt ein, wenn zwar das richtige Personal gefunden wurde, dieses aber nicht angemessen in die neue Aufgabe eingeführt wird.

Wie läuft Tandem Recruiting im Detail ab?

Konkret geht es um Situationen, in denen Unternehmen etwas an ihren eigenen Recruiting-Methoden ändern wollen, um sich zu verbessern. Gleichzeitig befinden sie sich aber bereits in der Lage, Personal finden und rekrutieren zu müssen. Es gilt also, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Neue Strategien oder Pools erschließen und zügig brauchbare Ergebnisse erzielen. Das Tandem Recruiting zeigt dem Unternehmens-Recruiter, wie er neue Methoden und Kanäle nutzt. Entweder wird er konkret angeleitet und handelt selbst, oder aber er gibt die Zügel aus der Hand und schaut dem externen Dienstleister über die Schulter. Dabei behält er dennoch die volle Kontrolle und das Bestimmungsrecht über den Recruiting-Prozess.

Was ist neu am Tandem Recruiting?

Das innovative am Tandem Recruiting ist, dass es sich um einen sogenannten Enabeling-Service handelt. Das bedeutet, es befähigt den Auftraggeber dazu, durch Mitmachen oder Beobachten neues Wissen anzueignen und im nächsten, ähnlichen Szenario selbst anzuwenden. Es ist die sprichwörtliche Hilfe zur Selbsthilfe, die mit dem Tandem Recruiting Anwendung findet. Der Sourcing-Prozess wird zu keinem Zeitpunkt an einen Externen abgegeben, auch Projekte müsse nicht aus der Hand gegeben werden, um an das gewünschte Ziel zu gelangen.

Voraussetzung zum Tandem Recruiting ist eine gewisse Bereitschaft des Auftraggebers zu Active Sourcing und zum agilen Projektmanagement. In der digitalisierten Personalbeschaffung und der entsprechenden Projekteinarbeitung ist Flexibilität genauso wichtig wie die Anpassungsfähigkeit an bewegliche Vorgänge, die sinnvoll ineinandergreifen und sich einander anpassen.

Dabei sollte das Vorgehen so wenig bürokratisch wie nötig sein und den laufenden Prozess nicht stören.

Tandem Recruiting hilft darum auch direkt vor Ort dabei, die Theorie in die Praxis umzusetzen, das heißt, Coachings am Arbeitsplatz und nicht fernab davon abzuhalten. Learning by Doing gilt für die Einbindung neu gewonnener Human Ressources ebenso wie für die Strategie, mit der Unternehmer diese gewinnen.

Zukunftsmusik im HR-Management

Mit den Methoden des Tandem Recruitings wird Unternehmen das Werkzeug und das Know-How an die Hand gegeben, sich in personellen Engpässen selbst zu helfen. Es handelt sich um einen Wissenstransfer mit praktischer Anleitung, der nachhaltig seine Wirkung zeigt. Wichtig ist die Herangehensweise von Seiten des auftraggebenden Unternehmens. Nur die Bereitschaft, etwas an den eigenen Methoden und Strategien zu verbessern, kann Tandem Recruiting zu einem zielführenden, erfolgreichen Konzept werden lassen.