Die boolesche Suche in der Rekrutierung

Das Boolesche Suchverfahren (Boolesche Suche) gehört zu den grundlegenden Kenntnissen, welches Rekrutierer, HR-Mitarbeiter und Talent Manager besitzen sollten, um diese bei der Kandidatensuche (Active Sourcing) einsetzen zu können. Die meisten Online-Datenbanken und Suchmaschinen unterstützen diese Art von Suchanfragen und begünstigen daher eine effiziente und effektivere Suche nach Talenten.

Falls Sie der Gruppe der Personalvermittler angehören die noch nie von Booleschen Operatoren gehört hat, ist es an der Zeit für etwas Aufbauarbeit.

Die boolesche Logik umfasst die Operatoren AND, OR und NOT. Der Name „Boolesche“ (Boolean) stammt von Mathematiker George Boole ab.

Boolesche Suchanfragen ermöglichen es Ihnen, Phrasen und Wörter mit den genannten Operatoren

Boolesche Suche E-Book 1x1

Kostenloser Download

Sind Sie gerade im Stress und möchten sich lieber in Ruhe mal über boolesche Suchoperatoren informieren?

Jetzt das neue E-Book zur Booleschen Suche (PDF) kostenlos herunterladen und in Ruhe zuhause durchlesen.

Boolesche Suchinstrumente

Es gibt Tools, welche die Suchbegriffe/Suchstrings für Sie erstellen – allerdings helfen einige davon nur bei der Erstellung von Begriffen für einzelne Webseiten wie z. B. LinkedIn oder Facebook.

TIPP: Wenn Sie gerade in die Boolesche Logik einsteigen, können Sie einige Tools für Boolesche Suchinstrumente dafür verwenden. Diese helfen Ihnen dabei, Suchbegriffe/Suchstrings viel schneller zu erstellen.

SourcingLab.io zum Beispiel ist Ihnen dabei behilflich, Suchbegriffe/Suchstrings für Webseiten wie z. B. Facebook, LinkedIn, Twitter und zahlreiche andere Webseiten zu erstellen. Falls Sie aber bereits wissen, wie man Boolesche Strings erstellt, ohne dafür diese Werkzeuge einzusetzen, benötigen Sie lediglich nur ein einziges Tool: Notepad.

 

 

Boolesche Operatoren

Dieses Tutorial hilft Ihnen dabei, die Nutzung von booleschen Suchbegriffen/Suchstrings so schnell und effizient wie möglich zu erlernen.

Ein kurzer Überblick über die drei wichtigsten booleschen Suchoperatoren und drei wichtigsten booleschen Suchmodifikatoren: AND, OR, NOT, Sternchen, Klammern, Anführungszeichen.

Sie lernen wie man:

  • Boolesche Operatoren verwenden kann
  • Suchbegriffe/Suchstrings miteinander verbindet
  • Ergebnismenge verfeinert oder erweitert
  • Grundlegende boolesche Suchbegriffe/Suchstrings erstellt
  • Verschiedene Informationen miteinander verbindet

Am Ende sollten Sie in der Lage sein, erste Suchstrings selbst zu erstellen und erfolgreich auszuführen. Sie können auch Strings anpassen, die Sie im Internet finden oder mit entsprechenden Tools generiert haben.

Dies sind die fünf grundlegenden Syntaxelemente, die Sie sich aneignen müssen:

AND (UND) | OR (ODER) | NOT (NICHT)

() (Klammer) | ““ (Anführungszeichen)

 

AND Operator

Die Verwendung von AND schränkt die Suche ein; damit wird es Ihnen möglich, mehrere Begriffe miteinander zu kombinieren. Bei dieser Suchart erhalten Sie Ergebnisse, welche die von Ihnen angegebenen Suchbegriffe beinhalten. Sofern Sie auf der Suche nach einem deutschen Chemiker mit Industrie-Erfahrung sind, könnte der Basis-String wie folgt aussehen:

BEISPIEL:

«Chemiker AND Deutschland AND Industrieerfahrung»

 

AND-OPERATOR

• Teilt der Datenbank/Suchanfrage mit, dass SÄMTLICHE Suchbegriffe in den resultierenden Datensätzen vorhanden
sein müssen. (Bei der Google-Suche müssen alle Bedingungen erfüllt sein, bevor Ergebnisse ausgegeben werden.)

• Standardmäßig interpretieren Suchmaschinen und LinkedIn ein Leerzeichen automatisch als AND, was bedeutet,
dass Sie es nicht eingeben müssen. Aber nicht jede Suchmaschine oder Datenbank geht so vor!

• Bei einigen Datenbanken, wie z. B. Monster, können Sie das Und-Zeichen (&) als AND-Operator verwenden.

 

 

OR Operator

OR (ODER)

Die Verwendung von OR ist Ihnen dabei behilflich, eine Suche auf Ergebnisse auszuweiten, die eines der von Ihnen eingegebenen Wörter enthalten. OR zu verwenden, stellt auch dann eine gute Vorgehensweise dar, sofern es mehrere gemeinsame Schreibweisen oder Synonyme eines Wortes gibt.

BEISPIEL:

Chemiker OR Chemielaborant

TIPP: Sofern Sie OR innerhalb einer Suchmaschine verwenden, erhalten Sie Ergebnisse, bei denen eines oder mehrere dieser Wörter erwähnt wird.

 

 

NOT Operator

NOT (NICHT)

Die Verwendung von NOT schränkt die Suche ein, indem bestimmte Suchbegriffe
ausgeschlossen werden.

BEISPIEL:

Chemiker NOT Chemielaborant

Diese Vorgehensweise hilft Ihnen, alle Profile und/oder Seiten zu finden, auf denen
Verkäufer vorkommt, aber nicht Reisender.

TIPP: Google verwendete einige Zeit den NOT-Operator, aber erkennt diesen nicht mehr länger. Sie können aber trotzdem das Minuszeichen (-) verwenden, um Begriffe von der Suche auszuschließen.

 

NICHT VERGESSEN:

Es ist wichtig, Großbuchstaben zu verwenden, wenn Sie boolesche Operatoren innerhalb einer Suchmaschine wie z. B. Google verwenden. Google erkennt «and» und «AND“ – wenn Sie also „Sales Manager“ ohne Anführungszeichen eingegeben haben, geht es davon aus, dass Sie Sales UND Manager suchen. Google erkennt «OR», aber nicht «or».

 

 

Klammern ( )

Klammern helfen dabei, die Schlüsselwörter in Ihrer Zeichenfolge zu organisieren; für komplexere Suchbegriffe ist es unerlässlich, diese zu verwenden.

Setzen Sie ähnliche Schlüsselwörter, die in OR-Anweisungen verwendet werden, in Klammern.

Um beide Befehle innerhalb einer Suchanfrage zu kombinieren, müssen Sie Klammern verwenden, um der Suchmaschine mitzuteilen, dass es sich um separate Bedingungen handelt.

BEISPIEL:

(Chemiker OR Chemielaborant) AND (Deutschland OR Österreich OR Schweiz)

Falls Sie auf der Suche nach Chemiker in Basel oder Zürich sind, könnte die Zeichenfolge wie folgt aussehen:

(«Chemiker» OR «Chemielaborant» OR «Scientist») AND («Analytik» OR «GC» OR «HPLC» OR «Titration») AND («Basel» OR «Zürich»)

Das ist selbstverständlich nur ein Beispiel und muss auf die Entsprechende Anfrage abgestimmt werden.

 

SUCHEN MITTELS KLAMMERAUSDRÜCKEN

Klammern können für eine Reihe von komplexen Suchanfragen verwendet werden, einschließlich des oben aufgeführten und des unten stehenden Beispiels.

Verwenden Sie Klammern, um Teile einer Abfrage zu isolieren.

Wenn Sie beispielsweise Personen suchen, bei denen das Wort «Direktor» in deren Profilen enthalten ist oder sowohl den Begriff Chemie als auch den Begriff Labortechnik führen sollen, geben Sie folgendes ein: Direktor OR (Software UND Anwendung). Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine Zeichenfolge zu erstellen; sie können beliebige Schlüsselworte hinzufügen oder entfernen.

ABER SEIEN SIE ACHTSAM, WENN SIE SCHLÜSSELWÖRTER IN DIE ZEICHENFOLGE AUFNEHMEN.

Direktor OR (Labortechnik AND Chemie)

Diese Zeichenfolge zeigt Ihnen nur Menschen an, bei denen das Wort «Direktor» in den Profilen zusammen mit einem dieser beiden Begriffen (Labortechnik & Chemie) vorkommt.

 

 

Anführungszeichen « »

Verwenden Sie Anführungszeichen, um nach einem speziellen Wort oder einer Menge von Wörtern zu suchen. Anführungszeichen, die zwei oder mehr Wörter umfassen, weisen eine Suchmaschine an, nach allen Wörtern innerhalb der Anführungszeichen zu suchen.

Zudem gilt: Sofern Sie den OR-Operator verwenden, können Sie längere Zeichenfolgen erstellen.

BEISPIEL:

(«Chemiker» OR «Chemielaborant» OR «Scientist Research» OR «Scientist Analytical Development» OR «Project Chemist»)

 

Bonus-Tipp: Synonyme für Positionen

Für jede Suche benötigen Sie relevante Schlüsselworte.

POSITIONEN UND BERUFSBEZEICHNUNGEN

In verschiedenen Unternehmen und Ländern gibt es viele Unterschiede bei den Berufsbezeichnungen.

Ihr Unternehmen könnte die Berufsbezeichnung Chemiker verwenden, aber Ihre Mitbewerber könnten andere Berufsbezeichnungen wie Lab Technician etc. nutzen.

Recherchieren Sie deshalb genau, bevor Sie eine neue Suche starten.

 

 

Sternchen *

Das Sternchen kann in den meisten Lebenslaufdatenbanken als Präfix/Wortstamm/Such-Trunkierung verwendet
werden.

Suchanfragen mit einem Sternchen geben jegliches Wort zurück und markieren es, welches mit dem Präfix/Wortstamm des durch das Sternchen abgeschnittenen Wortes beginnt.

EIN BEISPIEL:

Programm* gibt alle Dokumente zurück, die ein Wort enthalten, das mit „Programm“ beginnt: Programmierung, Programmierer, Programmatik, Programme, etc.

Die meisten großen Jobbörsen und ATS-Systeme (Applicant tracking system) verwenden ein Sternchen.

HINWEIS:

• Die Verwendung des Sternchens verlangsamt die Suche erheblich.

• LinkedIn unterstützt das Sternchen nicht! Für LinkedIn müssen Sie bei Ihren Suchanfragen OR-Anweisungen konstruieren. (Programmierung OR Programmierer OR Programme)

 

 

Gut zu wissen: Weitere Operatoren

FRAGEZEICHEN – ?

Ersetzt einen einzelnen Buchstaben

?asse = Masse und Rasse oder auch Tasse etc… (Alle Wort-Versionen werden gefunden und angezeigt)

Es gibt noch weitere Operatoren und Suchbefehle, wie z.B.:

intitle: Dabei wird nach Ihrem Schlüsselwort innerhalb des Titels Ihrer Webseite gesucht.

site: Dieser Befehl ermöglicht es Ihnen, nach Webseiten innerhalb einer bestimmten Webseite zu suchen. Einige Menschen beschreiben diesen Vorgang auch als eine Art „Webseiten-Röntgen“. Der site:-Operator gibt ferner eine Schätzung für die Anzahl der indizierten Seiten für die von Ihnen eingegebene Domäne ab.

BEISPIEL:

site:monster.com Chemiker site:monster.com Chemiker Analytik Zürich

 

 

Technologie

Sie müssen in Betracht ziehen, weitere Schlüsselworte innerhalb Ihrer Suchanfrage zu verwenden, besonders dann, falls Sie auf der Suche nach Kandidaten im IT-Bereich sind.

Wenn Sie beispielsweise den Begriff Linux Administrator suchen, können Sie folgende Zeichenfolge erstellen: Linux AND Administrator. Dann werden Ihnen sämtliche Profile mit diesen beiden Schlüsselworten angezeigt. Sie sollten aber unterschiedliche Schlüsselworte verwenden. Probieren Sie doch eher die folgende Zeichenfolge aus:

BEISPIEL

Administrator AND Linux AND (Debian OR fedora OR centos) Administrator AND (Debian OR fedora OR centos)

Sofern Kandidaten in ihrem Profil nicht das Wort Linux, sondern nur die Distribution erwähnen, werden diese
gefunden. Diese Zeichenfolge wird Ihnen andere Ergebnisse liefern.

HINWEIS

LinkedIn, Google und andere verwenden keine semantische Suchtechnologie. Falls Sie Linux als Schlüsselwort hinzufügen, erhalten Sie lediglich Ergebnisse, welche dieses Wort enthalten, nicht mehr oder nicht weniger. Das Hinzufügen von Synonymen ist für die Suchanfrage von Bedeutung, da Sie mit den richtigen Synonymen (für Positionen, Technologie, Unternehmen, etc.) relevantere Profile für Ihre Positionen finden können.

 

 

Name des Unternehmens

Einige Unternehmen verwenden nur einen einzigen Namen. Sofern Sie also Mitarbeiter eines Unternehmens wie z. B. Ernst & Young suchen, müssen Sie bei Ihrer Suchanfrage berücksichtigen, dass nicht jeder Kandidat den gleichen Firmennamen verwenden wird.

Einige von ihnen werden Ernst & Young benutzen, andere «Ernst and Young,» manche nur EY oder einige vergessen das «&»-Zeichen, sodass es sich nur um „Ernst Young» handelt.

 

Fazit Boolsche Suchverfahren

Auf vielen Seiten wie Google, LinkedIn, Bing, etc. müssen Sie keinerlei AND- oder &-Operatoren verwenden, d.h. Sie können effektivere und längere Suchbegriffe erstellen.

Bei manchen Webseiten müssen nicht einmal die Begriffe durch ein Leerzeichen getrennt werden, um auf eineimplizite UND-Funktionalität zurückzugreifen.

BEISPIEL
Developer (Java|J2EE) (SQL*) (Linux)

Ohne Leerzeichen

Developer(Java|J2EE)(SQL*)(Linux)

TIPP! Vergessen Sie Folgendes nicht: Suchmaschinen wie Google, Yandex, Baidu und Bing können wertvolle Ergänzungen zu Ihrer Toolbox für die Kandidatensuche darstellen.

Eine gute boolesche Zeichenfolge kann Ihnen dabei behilflich sein, interessante Kandidaten für Ihre Stellenangebote zu finden, auch für den Fall, dass Ihre gesuchte Person kein LinkedIn-Profil besitzt. Sie/Er könnte auf Twitter, GitHub, etc. sein.

Sie können Ihre Suchbegriffe im Notepad erstellen oder mithilfe von Online Tools erstellen lassen. Sollten sie dieselben Profile immer wieder suchen, lohnt es sich diese in einer Datenbank abzulegen um schnellen Zugriff darauf zu haben.